Wie fit ist Ihre Website für mobile Zugriffe?

0 Kommentar

Hand aufs Herz. Wissen Sie, wie viele Ihrer Besucher täglich mit einem Smartphone, also beispielsweise mit dem iPhone, auf Ihrer Webseite navigieren? Wissen Sie, wie Ihre Webseite aussieht, wenn man diese mit einem mobilen Gerät besucht? Hoffentlich ja! In diesem Newsletter zeigen wir Ihnen, warum es nötig ist, dass Sie sich mit der mobilen Version Ihrer Webseite beschäftigen und geben Ihnen einige nützliche Hinweise zu diesem immer wichtiger werdenden Thema. 

Mobile rückt noch stärker in den Fokus von Google 

Sicherlich werden auch Sie in Ihren Google Analytics Daten festgestellt haben, wie im Verlauf der letzten Jahre die Zugriffe auf Ihre Webseite mittels mobilen Endgeräten stark zugenommen haben (hier finden Sie eine Anleitung, um Google Analytics entsprechend einzustellen:https://support.google.com/analytics/answer/2682940?hl=de). Auch die Meldungen und Neuerungen von Google in den letzten Monaten verdeutlichen wie wichtig das Thema für Google ist: 

Schon bald dürfte Google mehr mobile als stationäre Suchanfragen verarbeiten (dazu auch Matt Cutts:https://searchengineland.com/matt-cutts-mobile-queries-may-surpass-pc-year-186816 ). Deshalb wird die Mobile-Freundlichkeit einer Webseite auch in den Suchergebnissen eine grössere Bedeutung erlangen. Google erwähnt denn auch in einem der genannten Artikel (https://googlewebmastercentral-de.blogspot.de/2014/11/suche-nach-websites-fuer-mobilgeraete.html) : „Wir testen derzeit auch, ob wir „Mobilfreundlichkeit“ auch als ein mögliches Rankingsignal verwenden können.“

Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten – eine neue Rubrik in Google Webmastertools 

Dass Google den Fokus immer stärker auf die mobile Nutzung von Webseiten richtet zeigt auch eine Neuerung in den Google Webmaster Tools. Unter dem Bereich „Suchanfragen“ finden Sie neu eine Funktion „Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten“. 

Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten - neue Rubrik bei Google Webmastertools

Auf einer ersten Stufe sehen Sie die von Google gefundenen Fehler (beispielsweise kleine Schriftgrösse oder Touch-Elemente, welche zu nahe beieinander sind) auf Ihrer Webseite und die Anzahl betroffener Seiten. Wenn Sie nun auf einen der gefunden Fehler klicken, werden Ihnen alle URLs angezeigt, welche betroffen sind.  

Schriftgrössen

Danach können Sie auf eine konkrete URL klicken und erhalten von Google Hinweise zur Fehlerbehebung. Tipp: Etliche Fehler werden Sie auch mit dem Einsatz des PageSpeed Tools finden (https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/). Einfach URL eingeben und danach den Bereich Mobile anschauen.

Was gilt es zu beachten 

Falls Sie Ihre Webseite schon fit für mobile Zugriffe gemacht haben, empfehlen wir Ihnen die Hinweise in den Webmaster Tools zu beachten und Ihre Webseite zu testen. Falls Ihre Webseite nur schlecht via Smartphone erreichbar ist, sollten Sie sich unbedingt Massnahmen überlegen. Damit Ihre Webseite auch von Mobilgeräten problemlos angezeigt werden kann, müssen Sie entweder verschiedene Versionen für Mobilgeräte/Tablets bereitstellen, oder Ihre Seite mittels responsive Webdesing aufbauen. Die Empfehlung von Google ist klar und eindeutig: Responsive Webdesing (https://developers.google.com/webmasters/smartphone-sites/details), also ein Prinzip, mit dessen Hilfe der Inhalt einer Website sich flexibel an die Gegebenheiten des jeweiligen Bildschirms beziehungsweise Endgerätes anpasst. Google gibt folgende Tipps, wann eine Webseite „mobile-friendly“ ist:

  • Für Mobilgeräte unübliche Software wie Flash wird vermieden. ·        
  • Der Text kann ohne Zoomen gelesen werden. ·        
  • Die Grösse des Inhalts wird an den jeweiligen Bildschirm angepasst, sodass Nutzer nicht horizontal scrollen oder zoomen müssen.
  • Der Abstand zwischen Links ist gross genug, damit Nutzer problemlos auf den gewünschten Link tippen können. 

Beachten Sie die Links zum Thema, mit zahlreichen, sehr aktuellen weiterführenden Informationen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.